AG Offenburg: Verfahren wegen Raubes mit Mindeststrafe beendet

Das Jugendschöffengericht Offenburg beendete gestern mit einem milden Urteil gegen meinen Mandanten ein Verfahren wegen Raubes und Körperverletzung. Der Mandant wurde zu der Jugendstrafe von sechs Monaten verurteilt. Weniger geht nicht, denn das Jugendgerichtsgesetz gibt den Gerichten vor, daß im Falle der Verhängung von Jugendstrafe diese mindestens sechs Monate betragen muß, um ein Mindestmaß an […]

AG Offenburg: Mildes Urteil für schwere Straftaten – Sozialstunden statt Knast

Erfreulicher Ausgang eines Verfahrens wegen Taten des Raubs, der räuberischen Erpressung, der gefährlichen Körperverletzung und des besonders schweren Diebstahls. Das Jugendschöffengericht zeigte sich milde und schenkte dem jugendlichen Mandanten eine zweite Chance. Dem Verfahren lagen mehrere Überfälle auf Passanten sowie Aufbrüche von PKW zugrunde. Die Taten ereigneten sich um den Jahreswechsel. Der Jugendliche brachte keinerlei […]

Jugenschöffengericht Landau: Schuldspruch – keine Jugendstrafe

Das Jugendschöffengericht Landau hat einen Heranwachsenden unter Anwendung des Jugendstrafrechts wegen Handeltreibens von Marihuana – zum Teil in nicht geringer Menge – schuldig gesprochen und damit von der Verhängung einer Jugendstrafe abgesehen. Insgesamt stand eine Menge von 500 bis 600 Gramm Marihuana im Raum, mit der Handel getrieben worden war. Im Falle der Anwendung des […]