LG Baden-Baden: Einstellung des Verfahrens wegen Versicherungsbetrugs

Das Landgericht Baden-Baden entschied heute in einem Berufungsverfahren von einer Verurteilung meines Mandanten abzusehen und das Verfahren einzustellen. Statt der ursprünglich durch das Amtsgericht Baden-Baden verhängten Geldstrafe in Höhe von € 900 ordnete das Gericht nur noch eine Geldauflage in Höhe von € 500 an. Somit war das Ziel der Verteidigung erreicht, in jedem Fall […]

Verfahren wegen Verdachts der sexuellen Nötigung eingestellt

Von der Staatsanwaltschaft Lörrach kam gestern die erfreuliche Nachricht. Die zuständige Staatsanwältin hat ein Verfahren gegen meinen Mandanten eingestellt, nachdem dieser von einer Nachbarin der sexuellen Nötigung bezichtigt worden war. Die Frau hatte bei der Polizei ausgesagt, daß der Nachbar sie zunächst geküßt, sie dann im Hausflur an die Wand gedrückt und sie intim berührt […]

Untreueverfahren gegen Bankmitarbeiter eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden hat das Ermittlungsverfahren gegen einen ehemaligen Bankmitarbeiter wegen des Verdachts der Untreue eingestellt. Ihm wurde vorgeworfen, eine Kundin über längere Zeit um mehr als € 300.000 geschädigt zu haben. Durch die Strafanzeige eines anwaltlichen Vertreters verlor der leitende Angestellte seinen Job bei der Bank und sah sich Schadensersatzforderungen in entsprechender Höhe ausgesetzt. […]

Freispruch am AG Bühl nach Geschwindigkeitsüberschreitung

Das Amtsgericht Bühl sprach heute einen Mandanten vom Vorwurf der fahrlässigen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit frei, nachdem die Fahrereigenschaft nicht abschließend bewiesen werden konnte. Zuvor waren Bemühungen des Gerichts gescheitert, mich zur Zustimmung zur Einstellung mit der Folge zu bewegen, daß die Rechtsanwaltskosten vom Mandanten getragen werden müßten. Einem erfahrenen Verteidiger treibt das nur ein […]

Amtsgericht Ettlingen: Einstellung ohne Auflagen

Das Amtsgericht Ettlingen hat ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betrugs in sieben tatmehrheitlichen Fällen ohne Auflagen gem. § 153 StPO eingestellt. Der Angeklagten wurde vorgeworfen, über ein fremdes Kundenkonto auf fremde Rechnung Waren bestellt, behalten und nicht bezahlt zu haben. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch das Gericht folgten der Anregung der Verteidigung, auf eine […]